Über Uns

Service

Hier erhalten Sie detailierte Informationen zu unserem Leistungsspektrum.

    Allopathie
    Allopathie ist die so genannte klassische Schulmedizin. Geprägt wurde der Begriff von Samuel Hahnemann, dem Begründer der Homöopathie. Die Schulmedizin wendet naturwissenschaftlich begründete Heilmethoden und Arzneimittel mit pflanzlichen oder chemisch definierten Wirkstoffen an, die der Krankheit entgegen gesetzte Symptome hervorrufen.

    Anfertigung von Rezepturen
    Das Berufsbild des Apothekers ist seit jeher stark durch die eigene Herstellung von Salben, Kapseln, Zäpfchen, Lösungen, Teemischungen usw. geprägt. Die Zubereitung von auf die individuellen Bedürfnisse des Patienten zugeschnittenen Arzneimitteln, deren Wirkstoffe in der Apotheke in "Rohform" vorhanden sind, erfolgt nach ärztlicher Verordnung.
    Unter der Voraussetzung, dass die enthaltenen Wirkstoffe nicht verschreibungspflichtig sind, werden Rezepturen heute auch als "Hausrezept" der Apotheke oder auf Patientenwunsch angefertigt.

    Badezusätze für med. Bäder
    Baden dient im Gegensatz zum Duschen oft nicht allein zum Reinigen des Körpers. Baden erfüllt meist noch andere Zwecke. Wem ist nicht die wohltuende Wirkung eines Erkältungsbades oder der Entspannungseffekt eines Lavendelbades bekannt? Um das Badeerlebnis abzurunden, gibt es verschiedene Badezusätze, die zu den unterschiedlichsten Verwendungszwecken eingesetzt werden. Badezusätze sind in diesem Zusammenhang als medizinisch wirksame Stoffe zu verstehen. Sie werden u.a. gegen Stress, Muskelverspannungen, Zerrungen, rheumatische Erkrankungen oder Erkältungskrankheiten angewandt. Demnach kann ein Bad anregen, entspannen, heilen und helfen. Badezusätze gibt es in den verschiedensten Darreichungsformen: als Tabletten, Kapseln, Pulver oder flüssige Konzentrate.
   
Unser Sortiment:
        Ölbäder
        Extrakte
        Rheuma- und Moorbäder
        Beruhigungsbäder

    Blutzuckermessung
    Vor allem ältere Menschen sollten regelmäßig ihren Blutzuckerspiegel kontrollieren. Wenn öfter erhöhte Werte (Diabetes) festgestellt wurden, wird der Arzt Arzneimittel oder Insulin verordnen. Gerade dann ist die mehrfache tägliche Kontrolle des Blutzuckers durch Teststreifen und Blutzuckermessgerät dringend erforderlich.
    Wir zeigen Ihnen gerne aktuelle Blutzuckermessgeräte und helfen Ihnen beim Umgang mit den leicht zu bedienenden Geräten.

    Entsorgung von Arzneimitteln
    Zuweilen bekommt man größere Packungen von Arzneimitteln verschrieben, als man tatsächlich verbraucht. Diese werden dann meistens zu Hause in irgendeiner Schublade oder in einem Schrank aufbewahrt, für den Fall, dass man sich noch einmal die gleiche Krankheit zuzieht. Oftmals lagern diese Arzneimittel dann jahrelang in irgendeinem "Versteck".
    Arzneimittel haben ebenso wie Lebensmittel nur eine bestimmte Haltbarkeit. Nach dem Verfalldatum können sie ihre Heilwirkung nicht mehr entfalten, sondern wirken eventuell wie verdorbene Lebensmittel schädlich. Überprüfen Sie bitte deshalb regelmäßig Ihre Hausapotheke.
    Auch Arzneimittel müssen fachgerecht entsorgt werden. Für den Fall, dass Sie verfallene oder verdorbene Arzneimittel besitzen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, diese für Sie fachgerecht zu entsorgen. Bringen Sie die Arzneimittel einfach bei Ihrem nächsten Besuch mit.

    Gehstützen
    Die robusten Unterarm-Gehstützen aus Aluminium und Kunststoff sind in der Höhe verstellbar und können so individuell an den Benutzer angepasst werden. Sie können vom Arzt, auch leihweise für den vorübergehenden Bedarf, verordnet werden. Die anfallenden Kosten werden dann von der Krankenkasse übernommen.

    Homöopathie
    Homöopathie ist ein von Samuel Hahnemann eingeführtes Heilverfahren, in der das Ähnlichkeitsprinzip gilt: similia similibus curentur (Ähnliches durch Ähnliches heilen). Dies besagt, dass eine bestimmte Substanz, die bei einem gesunden Menschen spezielle Symptome (Krankheitszeichen) hervorruft, durch Stimulation eigener Körperreaktionen  genau diese Symptome beim Kranken heilen kann.
    Ein Beispiel: Ein Mensch wird von einer Biene gestochen. Es erscheinen folgende Symptome:
    Die Haut schmerzt, brennt, wird rot und schwillt an. Daraufhin wird verdünntes Bienengift aufgetragen. Die Wirkung ist, dass Schmerz, Schwellung und Rötung zurückgehen.
    Die Homöopathie arbeitet mit dem Ähnlichkeitsprinzip. Symptome wie Schwellung und Rötung sind Abwehrmechanismen des Körpers. Das zusätzliche Auftragen von Bienengift regt diese verstärkend an und beschleunigt somit den natürlichen Heilungsprozess. Das Gute an der Homöopathie ist ihre vielseitige Einsetzbarkeit. Das Bienengift kann auch bei Krankheiten mit ähnlichen Symptomen verwendet werden (Angina, Allergien usw.).
    Die Arzneistoffe, die durch Verreibung oder Verschüttelung eine energetische Umwandlung erfahren sollen, werden meist extrem niedrig dosiert, wobei der Ausgangsstoff vorwiegend in Dezimalpotenzen verdünnt wird (D1=1:10, D2=1:100 usw.).

    Kosmetik
    Die Kosmetik wird von den Menschen schon seit Jahrhunderten zur Pflege, Reinigung und Verschönerung des Körpers genutzt.
    Perfekte Schönheitspflege beginnt bereits mit der richtigen Wahl der Kosmetika. Deshalb sollten Sie nicht auf professionelle Beratung verzichten. Wir bieten Ihnen eine individuelle und umfassende Beratung. Sie finden bei uns ein umfangreiches Sortiment der führenden Kosmetikartikelhersteller. Unsere Produkte sind gut hautverträglich und allergiegetestet. Achten Sie bitte auch auf Sonderaktionen, auf die wir in unserer Apotheke, im Schaufenster oder auf unserer Homepage hinweisen.

    Kompressionsstrümpfe und -strumpfhosen
    Kompressionsstrümpfe wirken dem vom Blut erzeugten Druck auf die Venenwände entgegen. Dadurch verringern sie den Venendurchmesser und beschleunigen den Blutfluss. Das fachgerechte und exakte Anpassen des Strumpfes ist sehr wichtig, denn ein Kompressionsstrumpf, der nicht richtig sitzt, ist nicht nur unbequem, sondern er übt auch einen zu niedrigen oder zu hohen Druck auf Ihre Beinvenen aus. Er hat nicht die gewünschte Wirkung, sondern bewirkt eher das Gegenteil. Gut passende Strümpfe verhindern eine Staubildung und verbessern die Akzeptanz der Kompressionstherapie beim Patienten.
    Zum individuellen Abmessen Ihrer Kompressionsstrümpfe machen Sie am besten vorher einen Termin mit uns aus. Damit die Messung nicht verfälscht wird, muss sie in der Regel morgens - am besten gleich nach dem Aufstehen - durchgeführt werden. Bewegung führt dazu, dass die Beine anschwellen und so die Strümpfe unter Umständen zu groß ausfallen. Bei Normmaßen können wir die Strümpfe meist innerhalb eines Tages bereitstellen. Bei Maßanfertigungen dauert die Lieferung einige Tage.

    Krankenpflege
    Jeder Mensch kann in eine Situation kommen, in der er pflegebedürftig ist. Sei es durch den natürlichen Alterungsprozess, länger andauernde Krankheit oder einen Unfall. Die "eigenen vier Wände" geben jedem Menschen das Gefühl des Geborgenseins, der Sicherheit und des "sich Wohlfühlens". Im Falle der Pflegebedürftigkeit ist es unser Anliegen Ihnen das Verbleiben in Ihrer gewohnten Umgebung zu ermöglichen.
    Unsere Hilfe umfasst unter anderem die Bereithaltung entsprechender Produkte. Diese dienen sowohl der Pflege selbst als auch der Alltagsbewältigung.

    Unsere Produkte:
        Desinfektion (Mittel und Sprays)
        Ess- und Trinkhilfen (Tassen, Teller, Besteck usw.)
        Inkontinenzartikel für Frauen und Männer
        Lagerungshilfen (Hilfsmittel für die Krankenlagerung)
        Mull- und Fixierbinden
        Pflaster und Wundverbände
        Schutzbezüge (Matratzenschoner und Ähnliches)
        Urinbeutel und -flaschen
        Wundauflagen und -kompressen
        Alltagshilfen (Rollatoren, Badewannenlifter usw.)
        Sauerstoffversorgung
        und vieles mehr

    Tierarzneimittel
    Bei einem kranken Tier stellt der Tierarzt die Diagnose und verordnet Arzneimittel. Viele Tierarzneimittel sind verschreibungspflichtig und die Apotheke darf sie nur gegen ein tierärztliches Rezept abgeben. Es gibt jedoch auch rezeptfreie Medikamente und Pflegeprodukte, insbesondere auch im Vorsorgebereich, die in unserer Apotheke bezogen werden können.

    Verbandkasten, Haus- und Reiseapotheke
    Wir überprüfen Ihren Auto-Verbandkasten (aktuelle DIN-Norm, Verfalldaten) sowie Ihre Haus- und Reiseapotheke. Bringen Sie einfach alles mit oder listen Sie die Inhalte auf. Wir kontrollieren, geben Ihnen hilfreiche Tipps und machen Ihnen Vorschläge, wie Sie "Ihre Apotheke" sinnvoll ergänzen können.
    Die Haus- oder Reiseapotheke sollte nach den individuellen Anforderungen Ihres Haushalts oder Ihrer geplanten Reise zusammengestellt sein. Das bedeutet im Ernstfall sofort 1.Hilfe leisten und leichte, eindeutige Krankheiten und Verletzungen selbst behandeln zu können.

    Grundsätzlich vorrätig halten sollten Sie Präparate gegen
        (Reise)übelkeit
        Durchfall
        Verstopfung
        Magenbeschwerden
        Erkältung, Husten, Halsschmerzen, Ohrenschmerzen
        Kopf- und Zahnschmerzen
        Nervosität
        Kreislaufbeschwerden
        Prellungen, Verstauchungen
        Allergien
        Insektenstiche zur Wundversorgung
        Heilsalbe
        Desinfektionsmittel
        Verbandsmaterial: Mull, Binden, Pflaster
        Hautschutzmittel
        Sonnenschutzmittel und Apres Sun
        Lippenschutz
        Mittel zur Insektenabwehr

    Bei einer geplanten Reise geben wir Ihnen ebenfalls Informationen zu den notwendigen Impfungen und zur länderspezifischen Zusammenstellung Ihrer Reiseapotheke.

    Zahnpflege und Zahnschutz
    Der sichtbare Teil des Zahnes, der Zahnschmelz ist das härteste Material im Körper - aber unempfindlich ist er deshalb noch lange nicht. Er ist keineswegs eine undurchdringliche Front, sondern ein mikrofeines Gitter aus Kristall mit eingelagerten anorganischen Stoffen, z.B. Magnesium, Natrium, Kalium. Sobald bestimmte Säuren auf den Zahn gelangen, werden diese Stoffe herausgelöst, das Gitter wird porös und damit zu einem idealen Versteckplatz für Bakterien, deren Stoffwechselprodukte den Zahn weiter aushöhlen. So entsteht Karies.
    Die Mundhöhle ist die ideale Eintrittspforte für Krankheitserreger. Trotzdem putzen laut einer Umfrage etwa 60 Prozent aller Mitmenschen ihre Zähne nicht. Vorsicht ist jedoch geboten, denn hier geht es nicht nur um Mundgeruch. Im Speichel eines Menschen sind etwa 10 Millionen verschiedene Bakterien angesiedelt. Daher ist ein ausgewogenes Gleichgewicht der Mundflora wichtig. Gerät dies durch mangelnde Pflege aus den Fugen, gewinnen Krankheitserreger die Oberhand und gelangen in den übrigen Körper. Bekannt ist z. B., dass das Gleichgewicht der Mundhöhle bei Durchblutungsstörungen, Diabetes und Herzerkrankungen gestört ist. Selbst das Schlaganfallrisiko bei Patienten mit Zahnfleischentzündungen ist um das 2,6-fache erhöht. Ältere Menschen sollten daher ganz besonders auf ihre Mundhygiene achten, damit das Gleichgewicht der Mikroorganismen im Mund-Rachen-Raum intakt bleibt.
    In enger Abstimmung mit den Zahnärzten beraten wir Sie gerne über die richtige Zahnpflege und den damit verbundenen Zahnschutz. In unserer Apotheke finden Sie eine große Auswahl von Produkten rund um die richtige Mundhygiene.